Wie sich der Corona-Virus auf führende Unternehmen & die Gaming-Branche auswirkt

486

Die Menschen müssen Zuhause bleiben, schauen Netflix, beschäftigen sich mit ihren Kindern oder vertreiben sich die Zeit mit Videospielen & Streams. Die Streamerzahlen bei Twitch & Co. explodieren und E-Sports Events sprießen aus dem Boden.

Stündlich gibt es neue Schlagzeilen über das neuartige Coronavirus (COVID-19). Ökonomen auf der ganzen Welt berechnen stetig, wie dramatisch die Auswirkungen sind und noch werden können.

• Ausbleibender Tourismus,
• ins Stocken geratene Produktionen und
• nicht nahtlos laufende Lieferketten hinterlassen deutliche Spuren. Besonders schlimm sind Gehaltskürzungen und Kündigungen. In China gab es bisher ca. 20 Millionen Wanderarbeiter, die ihre Arbeit verloren haben.
Viele Menschen haben Angst vor einer Ansteckung. Das hat zur logischen Folge, dass die Menschen lieber zu Hause bleiben oder sogar zu Hause bleiben müssen. Restaurants, Kinos, Clubs und Theater bleiben leer oder sogar geschlossen – das bekommen die Betreiber ordentlich zu spüren.

Hier ein paar Einblicke, wie sich der Corona- Virus in der Welt bemerkbar macht:

Corona Auswirkungen bei Apple

Der Tech-Konzern verpasst wegen des Coronavirus die Umsatzprognose für das laufende Quartal. Grund dafür sind Lieferengpässe, da die Produktion in China nicht so schnell aufgenommen wird, wie erwartet. Besonders in China blieben auch viele Apple-Stores geschlossen und damit hatte der Apfel-Riese auch Umsatz- / Absatzeinbußen zu verzeichnen.

Corona Auswirkungen in der Gaming- Branche

Aufgrund der massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens plagt vielen Menschen die Langeweile. Die Views in den Streams platzen aus allen Nähten. Besonders gefragt sind „Honor of Kings„, „PUBG und „League of Legends“.

Corona Auswirkungen bei E-Sports Events

Auch für die E-Sports Events hat der Virus Folgen. Events wie z.B. das Major 1 der Apex Legends Global Series | Arlington, Texas werden verschoben.

Apex Legends hat sich bisher gut in die E-Sports Branche integriert.

Weitere Infos zu den E-Sports-Events wie Fifa 20 findet ihr hier.

Keine E3 2020: Ebenfalls das AUS für die Gamescom in Köln?

Die E3 wurde bereits abgesagt und vor zwei Wochen noch lag die Vermutung nahe, dass auch die Gamescom abgesagt wird. Momentan sieht es allerdings so aus, als würde alles den „normalen Weg“ gehen. Pc Games berichtet, dass die Planungen der Gamescom 2020, trotz Corona-Virus, wie gewohnt fortgesetzt werden.

Auch die beliebte Spielemesse in Köln bleibt nicht verschont, soll aber stattfinden

Trotzdem steht die Kölnmesse im ständen Kontakt mit den Behörden der Stadt Köln, um auf die aktuellsten Gegebenheiten reagieren zu können.

Ticketverkauf: viele Fans sind vorsichtig

Laut Gamestar schreckt die Ungewissheit viele Fans ab und daher läuft auch der Ticketverkauf sehr schleppend. Dazu gibt es eine kleine Umfrage mit über 3600 Teilnehmer, von denen über 80 % angaben, nicht zur Gamescom 2020 zu fahren.

Habt ihr noch weitere aktuelle Infos, könnt ihr uns diese gerne mitteilen.

1+

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here