Es ist schwer zu glauben, aber Augmented und Virtual Reality (AR/VR) gibt es seit mehr als 32 Jahren. Diese Technologien fanden ihre ersten Anwendungen im Bereich der Militärflugzeuge. Angefangen mit Flugsimulationen wurden die Technologien weiterentwickelt und konnten später in der Unterhaltung Fuß fassen.

Aufgrund der extrem hohen Entwicklungskosten, der Komplexität der AR/VR-Geräte und anderer Herausforderungen haben diese Technologien erst vor kurzem ihren Weg in die kommerzielle Welt gefunden. Augmented und Virtual Reality bieten zwar unterschiedliche Erlebnisse, aber sie werden derzeit auf sehr ähnliche Weise angeboten. Was ist der aktuelle Stand der Technik und wie wird AR und VR in der Zukunft verwendet und angeboten?

Augmented und Virtual Reality: Wo stehen wir jetzt?

Vor mehr als einem Jahrzehnt kam das erste echte Smartphone auf den Markt und machte Bildschirme zu einem wesentlichen Bestandteil unseres Lebens. Infolgedessen hat es die Art und Weise verändert, wie wir kommunizieren, arbeiten, reisen, einkaufen und vieles mehr. Wir sind ständig von Bildschirmen umgeben. Es ist fast unmöglich, ihnen zu entkommen.

Doch als die erste Validierung der Augmented-Reality-Nutzung durch die Verbraucher von Pokémon Go kam, hatte noch niemand an AR-Anwendungen auf einem Smartphone gedacht. Pokémon Go hat die Massenakzeptanz von Augmented Reality durch die Verbraucher erfolgreich bestätigt.

Seit der Markteinführung von Pokémon Go im Jahr 2016 wurden neue Smartphone-Implementierungen vorgestellt. Während Unternehmen wie Snapchat und Facebook unterhaltsame Wege gefunden haben, AR auf Social-Media-Plattformen zu nutzen, haben andere Anbieter Apps entwickelt, um Kunden bei Online-Kaufentscheidungen zu unterstützen.

In diesem jüngsten Beispiel gibt die Wayfair-App den Verbrauchern die Möglichkeit, Möbel in der eigenen Wohnung zu visualisieren, indem sie einfach ihr Smartphone in einen Raum oder Bereich halten. Dies trägt dazu bei, einen Teil der Ängste abzubauen, die Verbraucher beim Online-Einkauf von großen Gegenständen wie Möbeln empfinden. Es bietet einen zusätzlichen Komfort.

Der erste Schritt zur Massennutzung von AR und VR ist also getan. Dennoch stehen wir erst am Anfang.

Wie planen Unternehmen die Zukunft von AR/VR?

Obwohl wir eine Vorstellung davon haben, wohin sich der Markt für Augmented und Virtual Reality entwickeln wird, scheinen die Produktunternehmen bei der Entwicklung ihrer Pläne im Allgemeinen schüchtern zu sein.

Angesichts der bisherigen Volatilität des AR/VR-Marktes warten einige Unternehmen möglicherweise darauf, zu handeln. Um die Herausforderungen, die mit der Entwicklung von Augmented- und Virtual-Reality-Technologien verbunden sind, erfolgreich zu meistern und gleichzeitig mit den Markterwartungen und der Zeit bis zur Markteinführung Schritt zu halten, sollten Unternehmen möglicherweise eine Partnerschaft mit erfahrenen Anbietern in Betracht ziehen, die eine End-to-End-Produktentwicklung mit umfassenden technischen Fähigkeiten anbieten können.

Diese Partnerschaften werden wahrscheinlich auch notwendig sein, um die Produkte überhaupt am Markt großflächig anbieten zu können. Gerade in der Unterhaltungsindustrie müssen die Technologie und die Produktideen erst zielführend zusammengeführt werden, um am Markt Fuß zu fassen.

So können sich Unternehmen, die in der AR/VR-Forschung tätig sind, auf ihre Kernstärken konzentrieren und in Zusammenarbeit mit Unternehmen für Anwendbare Produkte ein außergewöhnliches, faszinierendes Erlebnis bieten – in der Zukunft.

0